Geburtstagssprüche

   Geburtstagsgedichte

   Geburtstags -
   Glückwünsche
 
   Geburtstagsreden
 
   Einladungskarten
   zum Geburtstag
 

   Linkpartner




Witzige Gedichte zum Geburtstag



Ich habe mir für Euch einige Geburtstagsgedichte ausgedacht, (andere enstammen aus antiquarischen Büchern) die Ihr gerne mit der Post, auf Geburtstagskarten oder via Email versenden dürft.
Früher war es Brauch, als Gratulant auch einmal einige Verschen aufzusagen. Entweder sind Einige nicht mehr so mutig oder aber . . . es ist einfach nicht mehr so angesagt. Aber natürlich steht es jedem Wagemutigen frei, diese Geburtstags-Gedichte auch vor versammelter Gästeschar vorzutragen.
Viel Erfolg.


Manche dieser Geburtstagstexte unterliegen dem Urheberrecht.
Vor einer Veröffentlichung an anderer Stelle (Foren, Gästebücher, Blogeinträgen oder Privatseiten u.a.) vorher bitte . . . mittelst Kontaktformular anfragen.





Geburtstagsgedichtchen

Der Frühling streut Blätter und Blüten
Auf sonnigen Fluren dahin -
So schmücke der Himmel hier unten
Dein Leben mit freundlichem Grün;

Mit Blüten der größten Freude
Sei immer Dein Leben begränzt,
Vom Strahle des buntesten Glückes
Sei Herz Dir und Seele umglänzt.




Für ein Wintergeburtstagskind

Eisblumen blühen am Fenster,
Der Winter schaut in das Haus,
Kann nicht aus lieblichen Blüten
Dir binden den festlichen Strauß.

Doch flecht' ich ein Kränzlein aus Wünschen,
Ein Kränzlein so leuchtend wie Gold,
Die Wünsche die sollen erflehen
Dir alles was lieblich und hold.

Die Wünsche die sollen Dir zaubern
Den Lenz in die Seele hinein,
Mit Blumen der wonnigsten Freude,
Mit leuchtendem Sonnenschein.

Dann mögen die Eisblumen starren,
Dann möge der Wintersturm weh'n,-
- Die Blümlein, die heut' ich Dir weihe,
Die werden ja nimmer vergeh'n.




Geburtstagsgedicht für die Oma

Wohl ist die Sonne herrlich
In ihrer Strahlenpracht,
Doch sind auch schön die Sternlein
In stiller, milder Nacht.

Die Jugend gleicht der Sonne
So feurig, so voll Kraft,
Der Sonne, die da Rosen
Und reife Ähren schafft.

Das liebe Sternlein aber,
So fromm und klar und mild,
Es ist von Deinem Alter,
Großmütterchen, ein Bild.

Dein Herz ist voller Frieden,
Voll Ruh' und Fröhlichkeit,
Du wirkest still bescheiden,
Zum Wohltun stets bereit.

Du leuchtst Deinen Lieben
Gleichwie ein heller Stern.
Und alle schauen dankend
Zu dir empor so gern.

Du zeigst, wenn wir verirret,
Uns stets den rechten Pfad,
Und Deine große Güte
Gab gern , was man erbat.

Noch lange bei uns bleibe,
-Soll unsere Bitte sein, -
Du, Glück um Dich verbreitend,
Sollst selber glücklich sein!




Für ein Frühlingsgeburtstagskind

Wenn die braunen Knospen springen,
Und das blaue Veilchen blüht,
Wenn die Zweige grün sich kleiden,
Und der Rotdorn tief erglüht:

Sieh da feiern wir voll Freude,
Name . . . , Dein Wiegenfest,
Unser Jubel, unsere Wonne
Gar nicht sich beschreiben lässt.

Beide Hände voller Wünsche
Wir in Liebe froh Dir nah'n,
Wünschen Dir aus tiefsten Herzen
Segen auf der Lebensbahn.

Wie der Frühling sei Dein Leben,
Wie ein knospenreicher Mai,
Ohne Schmerzen ohne Sorgen,
Und von schwerem Kummer frei.




Weiter geht's unten auf Seite 5





Seite: Seite 1 - Geburtstagsgedichte   Seite 2 - Geburtstags Gedichte   Seite 3 - Texte Geburtstag   Seite 4 - Geburtstag Gedichte  Seite 5 - Gedichte Geburtstag

Impressum

Startseite



Geburtstagsgedichte - Geburtstagsgedicht mit Socken, kurze Geburtstagsgedichte, witzige Geburtstagsgedichte



Copyright © 2013, Carmen Jakel